Reitunterricht auf Gangpferden 

 DSC8070 - Arbeitskopie 2

Den Tölt verstehen und erfühlen, Gangpferde korrekt und taktrein reiten,  Sitzschulung im Gelände und auf dem Platz, Körperwahrnehmung und Hilfeneinsatz verfeinern                                                                                          Auf der WingWalkerFarm in 58566 Kierspe im Sauerland biete ich in Kooperation mit Martin Wingenfeld, Trainer C Gangreiten,  Reitunterricht auf Schulpferden an. In unserem Unterricht geht es hauptsächlich um das perfekte Gleichgewicht von Reiter und Pferd. Dabei handelt es sich sowohl um das innere seelische Gleichgewicht, die Ausgeglichenheit des Menschen in seiner Umgebung, in der er sich wohl fühlt auf einem Pferd das dem Reiter vertraut, wie auch um das körperliche Gleichgewicht, also den ausbalancierten Sitz, welcher sich den Bewegungen des Pferdes in jeder Situation anpasst und dieses so wenig wie möglich stört. Das Pferd sollte sich in dieser Mensch-Tier Beziehung ebenfalls im seelischen und körperlichen Gleichgewicht befinden. Wie man ein Pferd zu innerer und äußerer Losgelassenheit hin arbeitet, ist unter anderem Ziel unserer Unterrichtseinheiten.  
Unsere Reitstunden finden im Gelände oder auf dem Reitplatz statt. Im Gelände kann man wunderbar die Balance von Reiter und Pferd schulen, durch immer feiner werdende Hilfen des Reiters die Aufmerksamkeit des Pferdes trainieren, den Gehorsam überprüfen und den Mut von Pferd und Reiter fördern. Zudem schult das Reiten im Gelände die Körperwahrnehmung und den korrekten Einsatz der Reiterhilfen. Reiten im Wald und auf dem Feld fördert einen handunabhängigen Reitersitz, welcher in vollendetem Gleichgewicht und störungsfrei auf das Pferd einwirkt. Reiten auf dem Reitplatz dient zur Ausarbeitung von gymnastzierenden Dressurlektionen. Hier erhält der Reitschüler wichtige Tipps zur Hilfengebung, bekommt Seitengänge jeder Art biomechanisch korrekt erklärt und erlebt die Leichtigkeit der Ausführung solcher Dressurlektionen durch Erlernen einer guten Körperbeherrschung, welche jede Art von Hilfengebung für das Pferd eindeutig erscheinen lässt. Gymnastizierende Lektionen sowie Techniken zur Förderung der Losgelassenheit von Pferd und Reiter werden in allen Gangarten erarbeitet. Auch der Tölt kann gymnastizierend geritten werden bzw. durch Gymnastische Übungen gelockert werden. Das richtige Feingefühl für alle Gangarten und ihre Verbesserung zur dauerhaften Gesunderhaltung des Pferdes zu erlernen ist eines der Ziele der Arbeit auf dem Reitplatz. Unsere Schulpferde sind sehr gut ausgebildet und extrem feinfühlig geritten. Alle Schulpferde können  Turniererfolge aufweisen und sind mindestens auf Trainer C Niveau gearbeitet. Wir haben den Anspruch an alle unsere Pferde, dass diese immer gesund erhaltend geritten, gymnastiziert und vielfältig beschäftigt werden. Durch regelmäßiges Korrekturreiten wie auch Longieren/Bodenarbeit gewährleisten wir immer äußerst rittige und sehr sensible Reitpartner, welche mit Feingefühl behandelt werden möchten.  An unserer Reitschüler stellen wir deshalb die Voraussetzung in allen drei Grundgangarten reiten lernen zu wollen. Zudem sind wir Allwetterreiter getreu dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ und genießen deshalb auch bei schlechterer Witterung mal die herbe Schönheit des Sauerlandes im Sattel  oder weichen in unseren gemütlichen Wintergarten für eine Theoriestündchen aus.

© Gangpferde Marina 2017